Home

Herzlich Willkommen auf der Webseite von

Dr. Gökhan Demir

Pädagoge M.A.

Systemischer Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Antigewalt- und Kompetenztrainer (Violence Prevention Network)

Lehrbeauftragter an der LMU am Lehrstuhl Pädagogik / Bildungswissenschaft

Führungstraining, Führung leben (lebendiges Lernen)

Kinderschutzfachkraft § 8a (Insoweit erfahrene Fachkraft – IseF)

Kursleiter KIB „Kinder im Blick“

Systemischer Supervisor, systemischer Coach (i.A.)

Referent bei INPUT e.V.

 

Beruflicher Werdegang:

Über 15 Jahre Berufserfahrung in der

offenen Kinder- und Jugendarbeit,

8 Jahre Teamleitung

 

Seit 2014

Angestellt bei der Landeshauptstadt München

Stadtjugendamt

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Fortbildungen:

Basiswissen psychiatrische Erkrankungen

Therapeutische Interventionen bei Selbsttötungsabsichten

Kinder psychisch kranker Eltern 

Beraten im Hochkonflikt

Rauschmittelkonsum im Jugendalter und andere Herausforderungen

Umgang mit Gewaltsituationen – Deeskalationsstrategien 

Gespräche qualifiziert gestalten, Methoden der Gesprächsführung 

Einführung in die Mediation 

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation 

Führungstraining 

Grundlagenfortbildung, Interkulturelle Verständigung

Grundtechniken des Improvisationstheaters mit den Schwerpunkten Kreativität, Teamfähigkeit, Ausdruckspotential 

Mut zur Improvisation (Impro-Strategien im Rahmen der Provokativen Therapie, 21 Fortbildungseinheiten im Bereich der kognitiven Verhaltenstherapie)

House of Rhythm – Ausbildung zum Rhythmustrainer

Berufserfahrung:

2013 bis 2017 Angestellt in der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Diakonie Hasenbergl e.V. 

2010 bis 2017 Teamleitung in Teilzeit, Diakonie Hasenbergl e.V.  

Seit 2014 Angestellt in der städtischen Beratungsstelle für Eltern Kinder und Jugendliche 

Seit 2018 Referent bei INPUT e.V. als Fortbilder

Seit 2019 freiberuflicher Lehrbeauftragter für das Studienfach Pädagogik an der LMU 

Meine Methoden: 

Genogrammarbeit, Lebensflussmodell, Entwicklungsflussmodell, Assoziative Arbeit mit Bildkarten, Hypnotherapeutische Ansätze, gruppendynamische Ansätze über systemische Aufstellung, Skalierungen, Inneres Team, Externalisierung der Persönlichkeitsanteile, Teilearbeit mit Tierfiguren, Körperorientierter Ansätze, Rollenspiele, Reflecting Team, Tetra Lema. 

Mein Beratungsansatz:

Lösungsorientierung ist meine Grundhaltung in der Beratung. In Zusammenarbeit mit meinen Klienten richte ich meinen beraterischen Fokus entschlossen auf die positive Zukunft. Meine professionelle Herangehensweise im beraterischen Setting wird geprägt durch: 

– Präzise Auftragsklärung, Zielklärung, Rollenklärung,

– Prozessorientiertes Arbeiten, 

– Schaffung der Wahlmöglichkeiten, 

– Aufdeckung der Ressourcen,

– positive Bestärkung des Klienten,

– Durchspielen der realisierbaren Handlungsoptionen,

– zirkuläre Perspektivübernahmen und Unterstützung der differenzierten Betrachtung der konstruktivistischen Sichtweisen, 

– wertschätzender Umgang mit dem Klienten, 

– humorvoller Umgang mit konstruierten Wirklichkeiten,  

– Unterstützung der Selbstwirksamkeit,

– Prozessbegleitung, 

– Überprüfung der Zielerreichung,

– Würdigung der Zusammenarbeit. 

Meine besondere Stärken:

– Wertschätzende und wohlwollende Haltung   

– Offener und vertrauensvoller Umgang 

– Ressourcen- und Lösungsorientierung 

– Wahrnehmungsfähigkeit der Bedürfnisse der Einzelnen in der Gruppendynamik

– Allparteiligkeit

– Achtung auf die Stimmigkeit der Kommunikation 

– Strukturiertheit und Prozessorientiertheit

– Reduzierung der Komplexität auf Begreifbares und Lösbares 

– Humorvoller Umgang  

Fachliche Schwerpunkte:

Jugendhilfe

Kindeswohlgefährdung (§8a SGB VIII) und Hilfen zur Erziehung  

Konfliktmanagement, Deeskalationsstrategien

Interkulturelle Arbeit

Mediation

Honorar:

120,- € netto pro Stunde (60 Minuten) Supervision 

120,- € netto pro Stunde (60 Minuten) Coaching

750,- € Tagessatz für Workshops